Europe Direct 08.03.2010 – Europäischer Schülerwettbewerb Europa Union – Europa Direkt

08.03.2010 – Europäischer Schülerwettbewerb Europa Union

57. Europäischer Wettbewerb: "Mit neuem Mut" – Europäisches Jahr zur Bekämpfung von Armut und sozialer Ausgrenzung

Beigeordneter Joachim Färber ehrt Preisträgerinnen und Preisträger auf Stadtebene

Am Montag, 08. März 2010, fand im großen Ratssaal des Rathauses der Stadt Kaiserslautern die Ehrung der Preisträgerinnen und -träger des 57. Europäischer Wettbewerb: "Mit neuem Mut" – Europäisches Jahr zur Bekämpfung von Armut und sozialer Ausgrenzung durch den Beigeordneten und Schuldezernenten Joachim Färber statt. Zahlreiche Schülerinnen und Schüler von vier Gymnasien, einer Integrierten Gesamtschule und zwei Grundschulen aus Kaiserslautern nahmen am Wettbewerb teil, 44 Schülerinnen und Schüler wurden ausgezeichnet. Sie alle setzen sich kreativ mit verschiedenen Themenfelder über Armut und Ausgrenzung aber auch soziale Hilfe, Hunger oder Migration und Integration auseinander. "Als überzeugter Europäer ist es mir eine ganz besondere Freude Ihnen zur erfolgreichen Teilnahme an diesem Wettbewerb zu gratulieren", so Joachim Färber, der auch die Schirmherrschaft der Veranstaltung auf Stadtebene übernahm.

Färber betonte, dass das Thema des diesjährigen Europäischen Wettbewerbs aktueller sei denn je, denn Armut gäbe es auch in Deutschland. "Wir leben hier in einem Sozialstaat und die soziale Gerechtigkeit ist ein wesentlicher Wert unserer Gesellschaft. Wenn jemand in Not oder bedürftig ist, dann bekommt er die Unterstützung des Staates und trotzdem gibt es auch hier bei uns Menschen, die arm sind", informierte der Beigeordnete. Die Folge von Armut sei in der heutigen Gesellschaft häufiger soziale Ausgrenzung. "Aber Ausgrenzung erleben nicht nur die armen, die schwächsten Mitglieder unserer Gesellschaft. Auch und gerade Menschen anderer Kulturen haben mit Ausgrenzung und dem Außenseiter-Dasein zu kämpfen, die gelebte Integration ist in den Köpfen der Menschen noch nicht vollständig angekommen", so Färber weiter. Aus diesem Grund freue er sich sehr, dass die Schülerinnen und Schüler diese Themenfelder in ihren Werken in den Fokus rückten. "Sie haben sich über soziale und politische Integration, über Unterstützungsmöglichkeiten und neue Wertevorstellungen Gedanken gemacht. Ihre Ideen für ein sozial gerechtes Europa und für gelebte Integration stehen für die Zukunft", lobte der Beigeordnete.

Auch Norbert Herhammer, Vorsitzender der Europa-Union zeigte sich vom Ergebnis des Wettbewerbs begeistert: "Die Gegenteile von Armut und Ausgrenzung sind Wohlstand und Frieden – es ist wichtig zu erkennen, dass es auch in Deutschland und Europa keine Selbstverständlichkeit ist, dass wir in Frieden leben und wir müssen lernen, diesen Frieden zu pflegen", so Herhammer. Er dankte insbesondere den Lehrerinnen und Lehrern für ihr Engagement, das Thema ‚Europa’ immer wieder aktuell in den Unterricht einzubinden.

Der älteste Schülerwettbewerb Deutschlands ist in vier Stufen unterteilt und reicht von der Kreisebene bis hin zur Europaebene. Die Themenkomplexe sind in bildnerische und schriftliche Arbeiten unterteilt. Im Rahmen der Siegerehrung überreichte Färber den Schülerinnen und Schülern Magnet-Tafeln und Thalia-Gutscheine, gratulierte zur erfolgreichen Teilnahme und wünschte allen viel Glück für den weiteren Wettbewerbsverlauf auf Landesebene. Die Arbeiten der Kaiserslauterer Schülerinnen und Schüler werden voraussichtlich im Herbst diesen Jahres im Foyer des Rathauses ausgestellt und können dort dann von den Bürgerinnen und Bürgern bewundert werden.

Als besondere Anerkennung für die Leistungen der Schülerinnen und Schüler wird das Europa Direct Information Center ab sofort den jährlich stattfindenden Wettbewerb mit einer Spende in Höhe von 100,00 Euro unterstützen, den einer teilnehmenden Schule zu Gute kommen soll. "Das Europe Direct Information Center dient als Bindeglied zwischen Bürgerinnen und Bürgern und der EU auf lokaler Ebene und fördert aktiv lokale und regionale Maßnahmen", berichtet Färber. In diesem Jahr durfte sich die IGS Goetheschule über den Spendenscheck freuen.

Als Sponsoren für die städtische Ebene des 57. Europäischen Wettbewerbs fungierten die Technischen Werke Kaiserslautern, die Stadtsparkasse und die Gasanstalt. Musikalisch umrahmt wurde die Veranstaltung von zwei jungen Violinistinnen der Emmerich-Smola-Musikschule Kaiserslautern.



Zurück zu den aktuellen Veranstaltungen | Zurück zum Veranstaltungsarchiv


letzte Aktualisierung: 15.07.2021
Europe Direct Kaiserslautern wird kofinanziert von der Europäischen Kommission.