Europe Direct Online-Veranstaltung: Demokratie in der Krise? Was die EU gegen Fake News tut – Europa Direkt

Online-Veranstaltung: Demokratie in der Krise? Was die EU gegen Fake News tut

Online-Veranstaltung „Demokratie in der Krise? Was die EU gegen Fake News tut“ am 9. Dezember ab 18:30 Uhr

Zu der Veranstaltung können Sie sich hier anmelden.

Fake News sind eine Herausforderung für unser demokratisches System – das haben nicht zuletzt die Corona-Pandemie und die US-Präsidentschaftswahl verdeutlicht. Wie können sich offene Demokratien gegen Desinformation und Hass im Internet wehren? Welche Rolle kommt Plattformen wie Facebook und Google zu? Sind wir gewappnet gegen Wahlmanipulation im Internet? Diese und weitere Fragen nimmt die Europäische Kommission in ihrem Aktionsplan für die europäische Demokratie, der Anfang Dezember veröffentlicht wird, in den Fokus.

Wir freuen uns auf:
Renate Nikolay, Kabinettschefin von EU-Kommissionsvizepräsidentin für Werte und Transparenz Věra Jourová
Dr. Julian Jaursch, Stiftung Neue Verantwortung, Projektleiter „Stärkung digitaler Öffentlichkeit | Policy“
Ralph Sina (Moderation), Leiter des NDR/WDR-Hörfunkstudios Brüssel

Ihre Fragen an die Referenten können Sie gerne schon vorab per Mail an europedirect@ulm.de einreichen.

Bei der Veranstaltung handelt es sich um eine Kooperation des Goethe-Instituts (Europanetzwerk Deutsch), der Europe Direct Informationszentren Freiburg und Ulm sowie des Ministeriums der Justiz und für Europa Baden-Württemberg, welches die Veranstaltung finanziell unterstützt.



Zurück


letzte Aktualisierung: 13.01.2021
Europe Direct Kaiserslautern wird kofinanziert von der Europäischen Kommission.