• sliderbild-1

    LUTRA
    Das Kulturmagazin für Kaiserslautern.
    Erscheint halbjährlich im Frühjahr und im Herbst.


LUTRA
Das Kulturmagazin für Kaiserslautern.
Erscheint halbjährlich im Frühjahr und im Herbst.

LUTRA 18

Die vorliegende LUTRA-Ausgabe ist eine ganz besondere, denn sie steht auch als Sinnbild für die langsame aber sichere Wiederaufnahme der Kulturbetriebe und des öffentlichen Lebens. Die Corona-Krise und der damit einhergehende Lockdown haben uns nicht nur gezwungen, viele Veranstaltungen und Zusammentreffen abzusagen, auch unsere LUTRA-Ausgabe im April konnte nicht erscheinen. Umso mehr freut es uns, dass wir trotz aller Schwierigkeiten auch Positives berichten können. Der Lockdown in der Corona-Krise hat die Kulturarbeit vieler Organisationen lahmgelegt, andererseits aber auch Horizonte und Türen für neue digitale Formate geöffnet und eine ganz neue Interaktion mit dem Publikum hervorgebracht. LUTRA hat sich mit verschiedenen Akteuren unserer Kulturszene über diese Aspekte ausgetauscht.

Darüber hinaus haben wir uns einer weiteren spannenden Frage gewidmet: Sind Kreativität und Innovation planbar? Oder ist die gute Idee reiner Zufall? Auf der Suche nach dem Rezept für Kreativität geht LUTRA dieser Frage im Gespräch mit fünf Lautrer Akteuren aus Kultur, Wirtschaft und Wissenschaft nach.

Ein weiterer Schwerpunkt dreht sich rund um das 50-jährige Jubiläum der die Stadtentwicklung der letzten Jahrzehnte entscheidend prägenden Technischen Universität Kaiserslautern. Sie erfahren viel Interessantes über die Ursprünge, die Entwicklung und die Zukunftspläne der TUK, außerdem geben wir einen spannenden Blick hinter die Kulissen – von Studenten und Präsidenten mit Erlebnissen aus erster Hand.

Auch das Pfalztheater hat ein Jubiläum zu feiern. Vor 25 Jahren entstand der beeindruckende Bau an seinem heutigen Standort. Was es mit den beiden Marmormasken auf dem Theatervorplatz auf sich hat, erfahren Sie ebenfalls in dieser Ausgabe. Außerdem berichten wir über die Konzerte in der Fruchthalle, Neuigkeiten am Pfalztheater und interessante Ausstellungen im Museum Pfalzgalerie und dem Stadtmuseum. LUTRA greift noch viele weitere kulturelle Highlights auf: Wir geben einen Vorgeschmack auf das 2. Literaturfestival, das bekannte Kabarett-Ensemble „Die Untiere“ gewährt einen Blick hinter die Kulissen und im Stadtteil Erfenbach nehmen wir das erfolgreiche Bachbahn-Projekt näher unter die Lupe.

Auch in Sachen Bildung hat LUTRA einiges zu berichten: Wir stellen die Arbeit des städtischen Bildungsbüros vor, geben Einblicke in die neuen Konzepte in der Stadtbibliothek und der Volkshochschule. Außerdem berichten wir über die aktuellen Forschungen an den Fraunhofer-Instituten und der Hochschule Kaiserslautern. Denn hier heißt es – passend zu unseren einführenden Betrachtungen – Kreativität meistert Komplexität.

Wir wünschen Ihnen viel Freude mit dieser LUTRA-Ausgabe.

Ihr Redaktionsteam.