Veranstaltungen 2019

Das Europa Direkt Informationszentrum Kaiserslautern bietet auch im Jahr 2019 wieder eine ganze Reihe interessanter Veranstaltungen für verschiedene Zielgruppen über die wir hier informieren und zu denen wir Sie natürlich ganz herzlich einladen dürfen. Ob Fachvortrag, Seminar, Gesprächsrunde mit Europaabgeordneten, Studienfahrt, Bürgerdialog oder Aktionstag - das Veranstaltungsprogramm 2019 umfasst das ganze Spektrum. 

Informationen zu abgeschlossenen Veranstaltungen der Vorjahre finden Sie im Archiv.

Europatag - Europa präsentiert sich bürgernah im „K in Lautern“

abgeschlossen
Veranstaltungen >> abgeschlossen

Europatag am 05. Mai mit vielen Aktionen

In der Wahrnehmung vieler Bürgerinnen und Bürger spielen europäischen Themen oft keine große Rolle. Häufig werden sogar Vorurteile oder Fake-News unkritisch übernommen, ohne den wahren Sachverhalt zu prüfen. In unserer immer unsicherer werdenden Welt kann aber nur ein starkes Europa, das von den Bürgern getragen wird, für eine positive Zukunft sorgen. Deshalb nahm das von der Stadt Kaiserslautern getragene Europa Direkt Informationszentrum die in diesem Jahr am Samstag, dem 5. Mai, von 10:00 bis 13:00 Uhr, stattfindende Veranstaltung zum Europatag zum Anlass, den direkten Kontakt zur Bevölkerung zu suchen.

Erstmals fand dieser „Kaiserslauterer Europatag“ im „K in Lautern“ statt.

Im Gegensatz zum bisherigen Veranstaltungsort an der Stiftskirche waren die Aktionsflächen im Untergeschoß und im Erdgeschoß des Einkaufszentrums verteilt und boten Bürgerinnen und Bürger die Gelegenheit mitzufeiern und mit den teilnehmenden Organisationen über europäische Themen zu diskutieren.  

Auf der Bühne im Untergeschoß sorgten abwechselnd Stephan Flesch und Thomas Rieder sowie Vladimir Gerasimov und Victor Portnoy für gute Laune und professionelle Unterhaltung. Ebenfalls im Untergeschoß des „K in Lautern“ suchte der Europaabgeordnete Michael Detjen das Gespräch mit den Passanten. Auch der Offene Kanal Kaiserslautern präsentierte sich und interviewte Passanten zur Europawahl im kommenden Jahr. Kostenlose Proben von „Europakuchen“ und ein Glücksrad, an dem man kleine europäische Preise gewinnen konnte, wurden ebenfalls angeboten. Nicht zuletzt stellte sich der Verein „Partnerschaft überwindet Grenzen“ aus der Verbandsgemeinde Oberes Glantal vor und suchte noch Mitfahrer für die Reise in die ungarische Partnergemeinde.

Im Erdgeschoß stand der bekannte Kaiserslauterer Fotograf Thomas Brenner bereit, um professionelle Portraits von Menschen, die sich zu Europa bekennen, zu machen. Das Motto der Aktion lautet „Zeig Europa Dein Gesicht“.  

Erstmals dabei waren die „Europabotschafterinnen“ des Sankt Franziskus- Gymnasiums in Kaiserslautern. Diese engagierten sich bei verschiedenen Aktionen und bewiesen damit ihre pro-europäische Einstellung.

Informationstische der Europa-Union und des Europa Direkt Informationszentrums Kaiserslautern in beiden Etagen rundeten das Angebot ab.  

„Wir wollen den Dialog mit den Bürgerinnen und Bürgern führen, um deren Meinungen und Fragen zu Europa aufzugreifen und durch konkrete Fakten zur objektiven Meinungsbildung beitragen. Dadurch können wir falsche Behauptungen der Nationalisten und Populisten entlarven“, so Oberbürgermeister Klaus Weichel, der die Aktion ausdrücklich unterstützte. „Als überzeugte Europäer und Demokraten wollen wir positive Energien aussenden, die den aktuellen Tendenzen entgegenwirken“, so das Stadtoberhaupt. Gerade im traditionell weltoffenen Kaiserslautern wolle man da mit gutem Beispiel voran gehen. „Ich würde mich sehr freuen, wenn möglichst viele Menschen an den Aktionen teilnehmen und sich öffentlich zu Europa bekennen“, erklärte Weichel.
Damit dies auch optisch erkennbar ist, wurden EU-Fähnchen und Europaluftballone verschenkt.

Die Veranstaltung wurde ermöglicht durch die finanzielle Unterstützung der Europäischen Kommission.
 

zurück

letzte Aktualisierung: 08.11.2019
Europe Direct Kaiserslautern wird kofinanziert von der Europäischen Kommission.